15 Argulakirche - Hausham

Die Argulakirche ist das Zentrum evangelischen Lebens in Hausham. Die Filiale der Kirchengemeinde Miesbach (1) entstand 1970 als schlichter Bau. 1999 wurde der Turm angefügt, zugleich wurde das  Gemeindezentrum nach der Reformatorin Argula von Grumbach (um 1492 – 1568) benannt. Diese trat in Altbayern für die evangelische Sache ein und veröffentlichte zu diesem Zweck zahlreiche Schriften. In Dietfurt wurde für Argula ein Denkmal errichtet (Bild). Hausham verdankt seine Bedeutung dem Kohlebergwerk (1860 – 1966). Zugewanderte Arbeitskräfte brachten evangelischen Glauben in den Ort.

15 The Lutheran church of Argula in Hausham

The Argula church is the centre of Lutheran life in Hausham. It was built in 1970 and is affiliated to the Lutheran parish of Miesbach (1). The tower was added in 1999 when the parish was named after the reformer Argula von Grumbach who lived from around 1492-1568. She promoted Lutheran teaching in pre-Napoleonic Bavaria and published widely to endorse it. The village of Hausham grew due to the coal mining community (1860-1966). Miners and labourers who came from other areas brought Lutheran practice to Hausham.