Argulakirche Hausham

Das evangelische Gemeindezentrum entstand 1970. Im Jahr 1999 wurde der Kirchturm mit seinen zwei Glocken angebaut. Zur Einweihung erhielt die Kirche den Namen Argula-Kirche, nach Argula von Grumbach, einer glaubensstarken Weggefährtin Martin Luthers. 

Am 20. Oktober 2019 wurde die Argulakirche nach einem langen Gesprächs- und Entscheidungsprozess entwidmet. An ihrer Stelle wird ein Haus für Kinder entstehen. Die Gottesdienste finden nach wie vor in Hausham am 1. und 3. Sonntag im Monat um 9 Uhr statt. Ab sofort im Bürgersaal, Geißstraße 1.

Der Name Argula-von-Grumbachs soll erhalten bleiben und die Glocken finden wahrscheinlich einen neuen Ort und eine neue Funktion am Friedhof in Hausham.

Veränderungen in Hausham