Glockenläuten

Es ist eine alte christliche Tradition, zu bestimmten Tageszeiten innezuhalten und sich einen Moment auf Gott zu konzentrieren, zu beten oder in der Bibel zu lesen. Gerade jetzt in Zeiten von nötiger Vereinzelung schafft der Klang der Glocken eine Verbindung zwischen uns.

Gebetsläuten

Um 7, um 12 und um 20 Uhr läuten unsere Glocken als Einladung zum Innehalten und Gebet - wo immer Sie gerade sind (siehe auch: Gemeinsames Mittagsgebet).

An Sonntagen und Feiertagen läuten wir in Miesbach die Glocken der Apostelkirche und der Stadtpfarrkirche in ökumenischer Verbundenheit von 10:00 bis 10:10 Uhr. Am Ostersonntag schließen wir uns zusätzlich dem bundesweiten Auferstehungsläuten der EKD an, mittags von 12:00 bis 12:10.