Ökumene in Miesbach

Gemeinsame Veranstaltungen

Die Schulgottesdienste finden meist ökumenisch statt.

Plakat Taizegebet 2015

Alle 2 Monate findet Freitagabend abwechselnd in den drei Miesbacher Kirchen ein ökumenisches Taizé-Gebet statt. Die nächsten Termine finden Sie im Gemeindeblatt und im Veranstaltungskalender.

Auch der Martinszug in Miesbach findet ökumenisch statt und beginnt in der Regel an der Evangelischen Apostelkirche und zieht mit Pferd und Reiter zur Stadtpfarrkirche, Maria Himmelfahrt.

Für alle Kinder wird am Buß- und Bettag der ökumenische Kinderbibeltag angeboten. 

Im Januar findet die Gebetswoche für die Einheit der Christen statt. Sie wird mit einem Taizé-Gebet am Freitag eröffnet. Am Samstag vormittag folgt ein Begegnungstag mit Vortrag, Gespräch und gemeinsamen Essen. Abschluss bildet ein ökumenischer Gottesdienst, bei dem die Ökumene-Kerzen ausgetauscht werden, die dann während des Jahres in jedem Gottesdienst zum Zeichen der Verbundenheit brennen.

Am 14. Februar, zum Valentinstag veranstalten die beiden Gemeinden eine ökumenische Segensfeier für Paare mit anschließendem Stehempfang. Alle Paare sind dazu abwechselnd in die evangelische oder katholische Kirche eingeladen.

Am 1. Freitag im März findet der Weltgebetstag der Frauen immer abwechselnd im katholischen Pfarrheim oder im evangelischen Gemeindesaal statt.

In der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag veranstaltet die evangelische und katholische Jugend eine ökumenische Jugendosternacht. So kann das größte Fest im christlichen Jahr mit Aktionen, Workshops, Liedern, Andachten, etc. zu einem echten Highlight für Jugendliche werden.

Um Ostern gibt es eine Reihe an ökumenischen Angeboten: Am Karfreitag den ökumenischen Kinderkreuzweg und am Karsamstagabend die ökumenische Kinderauferstehungsfeier.

An einem Sonntag Abend im Sommer wird zum wiederholten Male eine ökumenisch vorbereitete Sonnenuntergangsmeditation am Stadlberg angeboten.

Im Sommer laden beide Gemeinden zu einem ökumenischen Stadtteilgottesdienst ein. Jedes Jahr in einem anderen Miesbacher Stadtteil.

Abwechselnd gibt es einmal im Jahr eine Gastpredigt in der jeweilig anderen Kirche.

 

Für die Koordination gibt es zwei Kreise

Die Seelsorgerinnen und Seelsorger der evangelischen und katholischen Pfarrei treffen sich etwa alle 2 Monate im Ökumenischen Dienstgespräch zum Austausch und zur Planung.

Daneben gibt es den Ökumenekreis, der vor allem die Gebetswoche zur Einheit der Christen und gemeinsame Aktionen bei Stadtfesten organisiert und aus Mitgliedern des evangelischen Kirchenvorstandes und des katholischen Pfarrgemeinderates besteht.